Wohlbefinden

Sind Sie meistens zufrieden? Oder fühlen Sie sich oft einsam oder traurig? Auf dieser Seite finden Sie Angebote, mit denen Sie Ihr Wohlbefinden stärken können. Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie das eine oder andere Angebot aus!

Das Wohlbefinden stärken

Tun Sie sich Gutes. Stärken Sie im Alltag Ihr Wohlbefinden. Diese Anregungen können Ihnen dabei helfen.

In Kontakt zu bleiben, tut uns gut

Beziehungen fördern unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Wenn wir sozial gut eingebettet sind, empfinden wir uns als Teil einer Gemeinschaft, die uns stützt. Das gibt uns Sicherheit und Halt. Mit Bekannten, Freundinnen und Freunden können wir nicht nur gute Gespräche führen oder Ausflüge machen. Sie können uns auch im Alltag unterstützen oder in schwierigen Situationen zur Seite stehen. Diese Angebote helfen Ihnen, mit anderen Menschen in Kontakt zu sein.

Bewegung bringt die Psyche in Schwung

Regelmässige Bewegung tut nicht nur dem Körper gut, sondern stärkt auch die Psyche. Das können Sport oder auch Alltagsbewegungen sein, wie Putzen, Schwimmen, Spazierengehen, zu Fuss Einkaufen, Gärtnern, Gymnastik, Turnen, Yoga oder Velofahren. Üben Sie Aktivitäten aus, die Ihnen Freude bereiten und sich gut in Ihren Alltag integrieren lassen. Empfohlen sind täglich 30 Minuten Bewegung von mittlerer Intensität, also bei der Sie ein bisschen ausser Atem kommen, wie zum Beispiel zügiges Gehen, Velofahren oder auch Gartenarbeit.

Für ein Training zu Hause finden Sie bei HOMEX, bei «Bliib fit – mach mit!» und auf der Website «Sicher stehen – sicher gehen» gut erklärte Übungen. Im Rhythmikkurs Café Balance und beim Spazierangebot ZÄMEGOLAUFE können Sie ebenfalls Ihre Beweglichkeit stärken.

Neue Impulse erweitern den Horizont

Lebenslanges Lernen ist Ihnen sicher ein Begriff. Neues zu lernen bedeutet, Unbekanntes zu entdecken. Das stärkt das Gehirn und unser Selbstwertgefühl. Wer sich auf Neues einlässt, kann sich weiterentwickeln und seinen Horizont erweitern. Wir haben Angebote für Sie zusammengestellt, in denen Sie Neues lernen und entdecken können.

Austausch stärkt die Verbundenheit

Kennen Sie das auch? Wenn Sie etwas ausserordentlich freut oder traurig macht, tut es gut, dies mit jemandem zu teilen. Sprechen Sie mit vertrauten Personen über das, was Sie bewegt. Nehmen Sie sich Zeit für ein Gespräch mit Freundinnen, Freunden und Bekannten. Fragen Sie nach, wie es Ihren Mitmenschen geht. Mit anderen Personen im Austausch zu sein, von ihnen verstanden und ernst genommen zu werden, macht uns stark.

Um Hilfe fragen entlastet

Sind Sie in einer Krise? Die Dargebotene Hand ist unter der Telefonnummer 143 rund um die Uhr für Sie da. Bei medizinischen Fragen hilft Ihnen jederzeit das Ärztefon weiter. In schwierigen Situationen ist es sinnvoll, Hilfe in Anspruch zu nehmen – aus der Nachbarschaft, von Freundinnen, Freunden, von Bekannten oder von Fachpersonen. Diese können Ihnen Dinge abnehmen, die Ihnen im Moment schwerfallen. Das schafft Erleichterung. Hilfe von Mitmenschen anzunehmen, ermöglicht Ihnen ausserdem, sich auf das zu konzentrieren, was gut läuft. Diese Angebote ermöglichen Ihnen, Hilfe von anderen Menschen anzunehmen.

Teilhabe fördert das Wohlbefinden

Wollen Sie Teil einer Gemeinschaft sein? Werden Sie Mitglied in einem Verein an Ihrem Wohnort, bei einer Organisation, die Sie interessiert, oder im Seniorenrat Zürich. Engagieren Sie sich als Freiwillige oder Freiwilliger. Es gibt viele Möglichkeiten, das Wissen, die Stärken, die Interessen und die Wünsche in eine Aufgabe und auch in eine Gemeinschaft einzubringen. Das freiwillige Engagement ist eine spannende Lebenserfahrung. Es erhöht nachweislich das Wohlbefinden. Wir haben Möglichkeiten für ein freiwilliges Engagement für Sie zusammengestellt.

Kreatives Schaffen gibt uns Kraft

Haben Sie Sehnsüchte, Gedanken, Ängste und Bedürfnisse, die Sie nicht in Worte fassen können? Das kreative Schaffen kann ein Ventil sein, um starken Gefühlen und Spannungen einen Ausdruck zu verleihen. Kreative Tätigkeiten wie Kochen, Handarbeiten, Basteln, Schreiben, Malen oder Musizieren sorgen für Ausgleich und sind eine persönliche Kraftquelle, die uns im Alltag stärkt.

Einsamkeit beeinflusst Körper und Geist

iStock-960621444.jpg

Mit zunehmendem Alter kann es schwieriger werden, mit Menschen Kontakte zu knüpfen oder zu pflegen. Die meisten von uns gehen keiner Arbeit mehr nach. Viele haben mit Krankheiten zu kämpfen. Einige sind weniger mobil oder haben vertraute Menschen verloren. Das führt dazu, dass sich viele ältere Menschen einsam fühlen. Was macht Einsamkeit mit uns? Einsamkeit wirkt sich negativ auf unsere Lebensqualität aus. Gefühle von Einsamkeit haben sowohl auf unseren Körper als auch auf unsere Psyche einen negativen Einfluss: Sie können beispielsweise Kopfschmerzen, Schlafprobleme oder Bluthochdruck sowie Depressionen begünstigen. Gegen Einsamkeit können Sie etwas tun! Diese Angebote helfen Ihnen, Ihr Wohlbefinden zu stärken.

Demnächst

Mi, 28.10.2020, 09:00 Uhr, Zürich-Witikon

ZÄMEGOLAUFE

Wollen Sie mit anderen Menschen spazieren gehen? Schliessen Sie sich einer Spaziergruppe von «ZÄMEGOLAUFE» an. Die wöchentlichen Parcours sind zwischen 1 und 10 Kilometer lang und werden in langsame, gemütliche und zügige Spaziergänge unterteilt.

Mi, 28.10.2020, 09:00 Uhr, Grüningen

ZÄMEGOLAUFE

Wollen Sie mit anderen Menschen spazieren gehen? Schliessen Sie sich einer Spaziergruppe von «ZÄMEGOLAUFE» an. Die wöchentlichen Parcours sind zwischen 1 und 10 Kilometer lang und werden in langsame, gemütliche und zügige Spaziergänge unterteilt.

Mi, 28.10.2020, 09:20 Uhr, Uster

ZÄMEGOLAUFE

Wollen Sie mit anderen Menschen spazieren gehen? Schliessen Sie sich einer Spaziergruppe von «ZÄMEGOLAUFE» an. Die wöchentlichen Parcours sind zwischen 1 und 10 Kilometer lang und werden in langsame, gemütliche und zügige Spaziergänge unterteilt.

Publikationen