Das Wissen erweitern

Wollen Sie auf die Fragen im Quiz noch ausführlichere Antworten? Dann sind Sie hier genau richtig. Lesen Sie die detaillierten Antworten zu den Fragen.

Im Alter sollte man die Ernährung anpassen.

Ja. Der Energiebedarf nimmt im Alter ab und der Proteinbedarf zu. Denn beim Älterwerden nimmt die Muskel- und Knochenmasse im Körper ab und der Fettanteil steigt. Achten Sie also darauf, dass Sie Lebensmittel mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen (z.B. Gemüse, Früchte, Nüsse, Kerne) und Protein (z. B. Eier, Milchprodukte, Erbsen, Bohnen, Linsen, Fleisch) konsumieren.

Grapefruit können die Wirkung von gewissen Medikamenten verstärken.

Ja. Grapefruits sind sehr gesund. Sie haben wenig Kalorien, viel Vitamin C und durch die Bitterstoffe wird die Verdauung angeregt. Aber Vorsicht! Grapefruits können verschiedene Medikamente beeinflussen, unter anderem einige Bluthochdruckmedikamente. Denn Grapefruits können Enzyme blockieren. Enzyme sind dafür verantwortlich, körperfremde oder schädliche Stoffe im Körper abzubauen. Werden sie blockiert, können sie ihre Arbeit nicht mehr ausreichend verrichten. Wenn Sie Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über mögliche Wechselwirkungen mit der Ernährung.

Welche Lebensmittel sind besonders gut für das Gehirn?

Baumnüsse. Die Baumnuss enthält viele wichtige Inhaltsstoffe – sie haben unter anderem von allen Nüssen den höchsten Gehalt an Alpha-Linolensäure. Diese beeinflusst lebenswichtige Prozesse in unserem Körper, zum Beispiel die Senkung des Blutdrucks, die Entwicklung und Funktion des Gehirns oder die Steuerung von Sehprozessen. Die vielen Kalorien in den Nüssen werden übrigens gleich wieder vom Körper verbrannt und sättigen sehr lange. Mit einer Handvoll ungesalzener und ungerösteter Nüsse pro Tag tun Sie Ihrem Körper Gutes!

In welchen Lebensmittel befinden sich viele wertvolle Ballaststoffe?

Obst und Gemüse. Ballaststoffe werden vom Körper kaum oder gar nicht verdaut. Sie sorgen dadurch für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Zudem sind sie auch sehr gut für die Verdauung, da sie erst im Darm teilweise zerlegt werden. Da die Verdauung mit dem Alter träge wird, sind Ballaststoffe für ältere Menschen besonders wichtig. Essen Sie deshalb pro Tag mindestens drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst.

Fett führt zu Übergewicht.

Weder noch. Für den Körper sind Fette unentbehrlich. Ohne diesen Grundnährstoff kann der Organismus z. B. verschieden Vitamine nicht aufnehmen. Es ist deshalb wichtig, gesunde Fette aus pflanzlichen Quellen in Ihre Ernährung einzubauen (z. B. Oliven, Lein-, Baumnuss- oder Rapsöl). Es empfiehlt sich aber, nicht zu viel Fett zu konsumieren und so wenig Fertigprodukte und Frittiertes wie möglich zu essen. Denn diese erhöhen das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen.